Sonderbare Zusammenhänge im Leben zweier Präsidenten

  • Abraham Lincoln wurde 1846 in den Kongress gewählt; John F. Kennedy  1946.
  • Abraham Lincoln wurde 1860 Präsident; John F. Kennedy 1960
  • Beide beschäftigten sich besonders mit Bürgerrechten.
  • Die Ehefrauen beider Präsidenten verloren jeweils ein Kind, während sie im weißen Haus wohnten.
  • Beide Präsidenten wurden an einem Freitag erschossen.
  • Und beide wurden in den Kopf geschossen.
  • Lincolns Sekretärin hieß Kennedy,während Kennedy eine mit Namen Lincoln hatte.
  • Beide wurden von einem Südstaatler ermordet.
  • Beide Präsidenten hatten einen Amtsnachfolger mit Namen Johnson, die beide Südstaatler waren.
  • Andrew Johnson, der Nachfolger Lincolns, war 1808 geboren. Lyndon Johnson, der Nachfolger Kennedys, wurde 1908 geboren.
  • John Wilkes Booth, der Mörder Lincolns wurde 1839 geboren. Lee Harvey Oswald, der Attentäter Kennedys wurde 1939 geboren.
  • Beide Attentäter waren mit ihren drei Namen bekannt. Die Namen der Attentäter bestehen jeweils aus 15 Buchstaben.
  • Lincoln wurde in einem Theater erschossen, welches  „Ford“  (oder vielleicht auch „Kennedy“) hieß. Kennedy wurde in einem „Ford“ Modell „Lincoln“ erschossen.
  • Beide Attentäter wurde jeweils vor ihren Prozessen erschossen.
  • Eine Woche bevor Lincoln erschossen wurde war er in Monroe, Maryland. Eine Woche bevor Kennedy erschossen wurde, war  er bei Marilyn Monroe.
  • Lincoln wurde in einem Theater erschossen und der Attentäter rannte in ein Lagerhaus. Lincoln wurde von einem Lagerhaus aus erschossen und der Attentäter rannte in ein Theater.

Erklärung

Das Lincoln-Kennedy Mysterium

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar