Über Fünfzig

Bist du über 50 und strebst auf die 60 oder 70 zu oder bist gar darüber
hinaus, dann erwartet dich folgendes:

  • Kidnapper interessieren sich nicht mehr für dich.
  • Im Falle einer Geiselnahme bist du wahrscheinlich einer der Ersten der
  • freigelassen wird.
  • Keiner erwartet mehr, dass du rennst, egal wo.
  • Anrufer um 9 Uhr Morgens oder 9 Uhr Abends fragen: „Habe ich dich aufgeweckt?“
  • Klamotten, die du nun kaufst, kannst du nicht mehr austragen.
  • Du kannst leben ohne Sex, aber nicht mehr ohne Brille.
  • Du siehst Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht mehr als Herausforderung.
  • Deine Augen können nun nicht mehr viel schlechter werden.
  • Deine Einzahlungen in die Krankenkasse beginnen sich bezahlt zu machen.
  • Deine Gelenke sagen das Wetter genauer voraus als der Wetterdienst.
  • Deine Geheimnisse sind bei deinen Freunden sicher aufgehoben, denn sie können sich nicht mehr daran erinnern.
  • Die Anzahl deiner Gehirnzellen ist mittlerweile so überschaubar, dass sie gut zu handhaben sind.
  • Guter Ratschlag zum Schluss. Niemals, unter keinen Umständen, nimm eine Schlaftablette zusammen mit einem Abführmittel am selben Abend.

Pension mit 105

Forscher sagen uns, dass mit 90 oder 100 Jahren noch lange nicht Schluss sein muss. Wenn sich die Medizin weiterentwickelt und jeder von uns auf größere Mengen von Zigaretten, Bier, Süßigkeiten und Schweinebraten verzichtet, dann steht angeblich einem menschlichen Lebensalter von bis zu 150 Jahren nichts im Wege.

Was heißt das? Natürlich können wir dann nicht so weitermachen wie bisher. Würde künftig jemand mit 67 in Rente geschickt, dann wäre er ja 83 Jahre im Ruhestand. Selbst für extrem freizeitbewusste Menschen dürfte das eine Horrorvorstellung sein. Man kann schließlich nicht den ganzen Tag mit seinen 96-jährigen Enkelkindern spielen und auch nicht vier Dekaden lang ununterbrochen Seniorentanzkurse an der Volkshochschule besuchen.

Nein, es muss sich in Zukunft alles ein wenig nach hinten verschieben. Die Grundschule endet etwa im 20. Lebensjahr. Die Firmung kann gut und gerne mit 40 stattfinden, wenn der Jugendliche etwas einsichtiger geworden ist. Wer mit 60 seinen Platz im Berufleben noch nicht gefunden hat, um den machen sich die Eltern langsam Sorgen. Manche Unart eines Jupi Heesters (107) wird man im Nachhinein als Zeichen einer verspäteten Pubertät bewerten und großzügig verzeihen.

Als Haustiere empfehlen sich künftig ausschließlich Schildkröten (Lebenserwartung über 100 Jahre) oder Wale (bis zu 90 Jahren). Man will sich ja auch ein wenig an die Tierchen gewöhnen. Wenig Spaß dürfte es hingegen machen, alle zehn Jahre seine Katze oder seinen Hund auszutauschen.

Vielleicht sollten wir auch wieder mehr in der Bibel lesen, insbesondere im Alten Testament. Dort hat man über die Jungspunde mit 150 oder 200 gelacht. Ein Herr Mahalaleel wurde immerhin 895, ein gewisser Enos sogar 905. Keine Ahnung, wann die damals ihre Matura gemacht oder den Seniorenpass der Bahn erhalten haben.

Die anderen werden älter

Die Menschen meiner Altersgruppe haben sich verändert. Sie sehen alle viel älter aus als ich. Kürzlich traf ich einen Schulkameraden, der so gealtert ist, dass er mich nicht erkannt hat. Als ich heute morgen meine Haare kämmte, dachte ich an den Ärmsten, und als ich mich im Spiegel sah, stellte ich fest, dass Spiegel nicht mehr das sind, was sie einmal waren.

Vieles ist anders als früher. Es ist zwei Mal so weit bis zum Park und nun ist auch noch ein Berg dazwischen. Es kommt mir so vor, als würden sie die Treppen heute steiler machen. Und ich habe längst aufgegeben, zum Bus zu rennen – der fährt jetzt schneller weg als früher.

Zeitungen zu lesen fällt jetzt schwerer, weil sie die Schrift verkleinert haben. Es hat auch keinen Sinn, jemanden zu bitten, etwas vorzulesen, denn jeder spricht so leise, dass man ihn kaum hört.

Die Klamotten sind neuerdings so eng geschneidert, besonders um die Hüften. Es fällt mir immer schwerer, mich zu bücken, um meine Schuhe zu binden.

Auch glaube ich, dass das Jahr nicht mehr, wie früher 365 Tage hat. Hat der Tag noch 24 Stunden? Ein Freund hat seinen Rentneralltag einmal so beschrieben: Morgens um 7 Uhr läutet der Wecker, kurz darauf beginnt die Zeit im Bild.

Wartezimmer beim Arzt sind mir fast so vertraut wie mein Wohnzimmer. Unlängst wollte ich meinen Fernseher anmachen, aber wo der steht, da sass ein anderer Patient. Vor wenigen Wochen hat ein Arzt meinem Nachbarn, der nur zwei Jahre älter ist als ich, gesagt, in seinem Alter lohne sich diese Operation nicht mehr.

Ich könnte noch viele Dinge aufzählen, wenn sie mir nur einfallen würden.

Aber eines freut mich und zeigt mir, dass ich doch noch nicht so alt bin. Ich bin unverändert kontaktfreudig und lerne jeden Tag neue Menschen kennen. Einige von denen sagen mir allerdings, sie würden mich schon lange kennen?!

Im Laufe der letzten Jahre habe ich festgestellt, dass Karl Valentin recht hat mit seiner Aussage: „Die Zukunft war früher auch besser.“

Bist Du älter…

Bist du älter als 60 und strebst auf die 70 zu oder bist gar darüber hinaus:

1. Kidnapper interessieren sich nicht mehr für dich.
2. Im Falle einer Geiselnahme bist du wahrscheinlich einer der Ersten der freigelassen wird.
3. Keiner erwartet mehr, dass du rennst, egal wo.
4. Anrufer um 9 Uhr morgens oder 9 Uhr abends fragen: Habe ich dich aufgeweckt?
5. Es gibt nichts mehr, was auf die harte Tour zu lernen ist.
6. Klamotten, die du nun kaufst, kannst du nicht mehr austragen.
7. Du kannst leben ohne Sex, aber nicht mehr ohne Brille.
8. Du siehst Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht mehr als Herausforderung.
9. Deine Augen können nun nicht mehr schlechter werden.
10. Deine Einzahlungen in die Krankenkasse beginnen sich bezahlt zu machen.
11. Deine Gelenke sagen das Wetter genauer voraus als der Wetterdienst.
12. Deine Geheimnisse sind bei deinen Freunden sicher aufgehoben, denn sie können sich nicht mehr daran erinnern.
13. Die Anzahl deiner Gehirnzellen ist mittlerweile so überschaubar, dass sie gut zu handhaben sind.
14. Guter Ratschlag zum Schluss. Niemals, unter keinen Umständen, nimm eine Schlaftablette zusammen mit einem Abführmittel am selben Abend.