Einträge von ffiala

, ,

Türken in Wien

„Was bringt es, das Einwandern?“ Städte entstehen und wachsen nur durch Zuwanderung (das war schon immer so; eine Stadt ohne Zuwanderung schrumpft. Bestes Beispiel Wien: 1900/2.4Mio, 1950/1.5Mio, 2010/1.8Mio. Auffallen tun nur die, die ein bisschen anders ausschauen oder sprechen aber im Grunde sind alle Zuagraste, manchen sieht man es an. Städte entstehen und wachsen daher […]

Sankt Rache

Bei der Sendung „Willkommen Österreich“ wird  oft scharf formuliert – für viele vielleicht zu scharf und daher eben Donnerstag Nacht. Gestern, 28.1. war es ein Bonmot, das aufgefallen ist: „Sankt Rache“.„Sankt Rache“ klingt etwa wie „Heiliger Luzifer“ irgendwie paradox;aber „Angst“ als Name ist auch ein schlechtes Programm, denn „Strache“ heißt so – auf Tschechisch.

,

Mareks Sperren in der U-Bahn

Vorwahlzeit ist und Frau Marek sucht dringend Ideen. Sie fand eine solche bei den Technikern, die Durchgangssperren für U-Bahn-Anlagen herstellen und schlägt vor, solche Sperren im Wiener U-Bahn-Netz einzusetzen. Nach einem Besuch der Pariser Metro oder der Londoner Underground kann ich von solchen (teuren) Ideen nur dringend abraten. In den Pariser Metro-Stationen sind die Sperren […]

,

Ursprünge des Schweinefleischverbots

Moslems meiden Schweinefleisch. Die oft genannten Gründe wie eine unsaubere Lebensweise der Schweine oder trichinöses Fleisch gehen auf Erklärungsversuche des Mittelalters zurück. Zunächst muss man sich erinnern, dass dieses Verbot viel älter ist als der Islam, der es ja nur von den Juden übernommen hat. Auch andere Völker zuvor kannten das Schweinefleischverbot schon. Man datiert […]

,

Hilfe, unser Hund ist unrein

Es ist schon kurios zu beobachten, welch großen Bogen ausgewachsene Männer um unseren Labrador machen, als ginge von dem Hund eine große Gefahr aus. Es interessiert daher, woher diese Panik kommt; wie es möglich ist, erwachsenen Menschen eine solche Angst einzujagen. Diese irrationale Angst verlangt nach einer Erklärung. Im Koran ist nichts Ablehnendes gegenüber Hunden […]

Geisterfahrer – und wie man sie verhindern kann

„Geisterfahrer“ sind eine österreichische Besonderheit. Nicht nur die Bezeichnung selbst sondern auch die Häufigkeit, mit der Autofahrer die falsche Fahrtrichtung wählen, ist deutlich höher als in Resteuropa. Davon kann man sich leicht bei Fahrten ins benachbarte Ausland überzeugen. Im viel größeren Deutschland ist eine Geisterfahrermeldung im Verkehrsfunk sehr selten in Österreich kann man solche Meldungen […]

,

Hexenprozesse als eine Folge der kleinen Eiszeit

Hexenprozesse, die wir gerne im Mittelalter ansiedeln, fanden eigentlich in der beginnenden Neuzeit, bis hinein ins 18. Jahrhundert statt und verschwanden erst als die weltliche Macht der Kirche die Gerichtsbarkeit entzog. Die Verfolgung von Hexen und Werwölfen war ein Folge der sehr schlechten Lebensumstände nach dem 30-jährigen Krieg, die durch eine Klimaverschlechterung mit Schneestürmen bis […]

Entstehung des Gottesbegriffs

Gottesbegriffe finden sich in allen Kulturen. Gott scheint ein universelles Prinzip zu sein, fast so etwas wie ein Instinkt. Ist es wirklich ein Instinkt? „Gott“ ist der erste Begriff des Menschen und daher so stark verwurzelt Ich glaube nicht, dass „Gott“ ein Instinkt ist, es ist vielmehr der erste Begriff überhaupt, den Menschen gebildet haben, […]

,

Zufall oder Absicht

Wie können wir Gott erkennen? Durch die „Schöpfung“? Wenn er omnipräsent ist, allmächtig, wie könnte er sich uns besser darstellen als durch den Zufall? Wenn man einen Menschen auffordert, einen Würfel zu imitieren und „Kopf“ und „Adler“ in einer zufälligen Reihenfolge zu nennen, sagen wir 100 Mal (und notiert diese Folge) und danach würfelt man […]

Kennedy – Lincoln

Sonderbare Zusammenhänge im Leben zweier Präsidenten Abraham Lincoln wurde 1846 in den Kongress gewählt; John F. Kennedy  1946. Abraham Lincoln wurde 1860 Präsident; John F. Kennedy 1960 Beide beschäftigten sich besonders mit Bürgerrechten. Die Ehefrauen beider Präsidenten verloren jeweils ein Kind, während sie im weißen Haus wohnten. Beide Präsidenten wurden an einem Freitag erschossen. Und […]